11/2019 Drei KSV Ringerinnen fahren zur Deutschen Meisterschaft

„Gute Jugendarbeit zahlt sich aus!“ Für Holger Graupeter und die Ringerabteilung des KSV Kirchlinde wird diese Aussage jetzt durch Taten gestützt.

Drei junge Ringerinnen, die von Anfang an bei Holger Graupeter das Ringen erlernten, wurden vom Ringerverband NRW für die Deutsche Meisterschaft weibliche Jugend in Berlin vom 29.-30. März 2019 nominiert. Das gab es in der Geschichte des KSV noch nie.

Die 14-jährige Olivia Toepsch wird in der weiblichen Jugend A in der 46kg-Klasse für NRW an den Start gehen. In der gleichen Altersklasse wird Marie Steinitz (15) in der 61kg-Klasse starten.

In der weiblichen Jugend B startet Marlene Toepsch (12) bei ihrer ersten Deutschen Einzelmeisterschaft in der 47kg-Klasse.

Ihr Trainer Holger Graupeter wird die Sportlerinnen zur Meisterschaft nach Berlin begleiten und traut seinen Nachwuchsathletinnen viel zu.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok