15/2019 Olivia Toepsch ist Deutsche Vize-Meisterin

Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft der weiblichen Jugend im Ringen in Berlin statt. Vom KSV Kirchlinde wurden drei Sportlerinnern für das Team NRW nominiert.

Olivia Toepsch erkämpfte im Turnierverlauf die Silbermedaille in der weiblichen A-Jugend bis 46kg und ist damit Deutsche Vize-Meisterin. Olivia startete sehr gut ins Turnier mit einem Punktsieg gegen Darja Rieb aus Bayern. Auch im zweiten Kampf gewann sie nach Punkten gegen Sina Egger auch aus Bayern. Im Finale um Gold unterlag Olivia gegen Amy Keller aus Sachsen-Anhalt nach einem hart umkämpften Kampf leider auf Schulter.

Ebenfalls in der weiblichen Jugend A erwischte Marie Steinitz in der stark besetzten Gewichtsklasse bis 61kg einen gebrauchten Tag. Bereits im ersten Kampf unterlag Marie nach Punkten. Auch im weiteren Turnierverlauf konnte Marie gegen die körperlich überlegenen Gegnerinnen kein Mittel finden und beendete das Turnier auf den 10.Platz.

Auf ihrer ersten Deutschen Meisterschaft zeigte Marlene Toepsch deutlich Nerven. Sie unterlag im ersten Kampf gegen Franziska Blaumeiser aus dem Saarland und im zweiten Kampf gegen Johanna Reigl aus Bayern. Leider schied sie danach auf dem 11.Platz aus.

Der KSV und der Trainer Holger Graupeter sind stolz auf die Sportlerinnen, vor allem die Silbermedaille von Olivia freut uns sehr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok